Wolfgang Wendlandt Schule

Seitenbereiche

Willkommen bei der
Wolfgang Wendlandt Schule
Schwäbisch Hall

Seiteninhalt

Sprachstörungen

Die häufigste Diagnose bei unseren Schülerinnen und Schülern ist eine Sprachentwicklungsverzögerung. Die Kinder zeigen Artikulationsfehler (Dyslalie), dies bedeutet, bestimmte Laute werden falsch oder gar nicht gesprochen oder durch andere ersetzt.

Bei manchen Kindern kann diese Störung so ausgeprägt sein, dass sie für den Gesprächspartner nahezu unverständlich sind.

Ein nicht altersentsprechender Wortschatz und grammatikalische Schwierigkeiten werden bei sprachentwicklungsverzögerten Kindern ebenfalls beobachtet. Diese Störungen können aber auch jeweils allein auftreten, insbesondere dann, wenn sie nicht sehr ausgeprägt sind.

Manche Artikulationsstörungen können physiologische Ursachen haben, z. B. als Folge einer Hörbehinderung, bei Lippen-Kiefer-Gaumenspalten oder starker Nasalität.

Im Bereich der Sprechstörungen diagnostizieren wir verschiedene Arten und Ausprägungen des StotternsPolterns und totale oder teilweise Sprechverweigerung (Mutismus).

Eltern, die bei ihren Kindern Sprach- oder Sprechstörungen beobachten, erhalten fachkundigen Rat bei Logopäden oder an der Beratungsstelle unserer Schule. 

Schülerin