Wolfgang Wendlandt Schule

Seitenbereiche

Willkommen bei der
Wolfgang Wendlandt Schule
Schwäbisch Hall

Seiteninhalt

Wissenswertes

Alle Schülerinnen und Schüler werden in kleinen Klassen (ca. 10 bis 13 Schüler) nach dem Grundschulbildungsplan und dem Bildungsplan der Schule für Sprachbehinderte unterrichtet. Der Unterricht an unserer Schule ist gezielt auf den jeweiligen Förderbedarf der einzelnen Kinder abgestimmt.

Die Fördermaßnahmen werden in den jeweiligen Lehrerteams intensiv besprochen, in einem Förderplan festgeschrieben und in möglichst allen Unterrichtsfächern und Bildungsbereichen des schulischen Alltags umgesetzt. Eine enge Verknüpfung zwischen Schule und Elternhaus ist ein wesentlicher Bestandteil des ganzheitlichen Erfolges der Förderung.

Teilweise sind weitere außerschulische Partner, wie z.B. Therapeuten oder Fördereinrichtungen, an der Umsetzung der Förderung beteiligt.

Zusätzlich erhalten die Schülerinnen und Schüler parallel zum Unterricht spezifische sonderpädagogische Fördermaßnahmen einzeln oder in Kleingruppen.

Für Schülerinnen und Schüler mit einer stark ausgesprägten Lese- und Rechtschreibstörung besteht die Möglichkeit, bis zum fünfmal in der Woche an einer Intensivförderung teilzunehmen. Diese Förderung wird von unserem LRS-Stützpunkt aus koordiniert.

Schülerinnen und Schüler der dritten Klassenstufe haben außerdem die Möglichkeit, am heilpädagogischen Reiten teilzunehmen.

Zwei Schülerinnen beim Lernen

Übergänge an die Regelschule

Unsere Schulform ist als Durchgangsschule angelegt. Das heißt, dass die Schülerinnen und Schüler nur so lange unsere Schule besuchen, wie es erforderlich ist. Übergänge an die Regelschule sind in der Regel nach Klasse 2 oder 4 möglich. 

Schülerin

Die Kinder, die nach Klasse vier noch weitere Förderung benötigen, werden an einer Werkrealschule im Einzugsgebiet möglichst wohnortnah im Rahmen einer Inklusion von uns betreut. Dies bedeutet, dass eine Sonderschullehrkraft von uns parallel mit einigen Stunden im Unterricht dabei ist und sich intensiv um die Schülerinnen und Schüler kümmert. Zudem werden sie in Einzelsituation oder in Kleingruppen spezifisch gefördert.

Zusätzliche Angebote

Im Rahmen des Jugendbegleiterprogrammes bieten wir zusätzliche Angebote an:

  • eine Hausaufgabenbetreuung (jeweils Montag-Donnerstag von 13:30 - 15:00 Uhr)
  • einen AG-Nachmittag mit wechselnden Angeboten (z.B. Spiele, Bewegung, Kunst und Werken, Musik)