Seite drucken
Wolfgang Wendlandt Schule (Druckversion)

Ambulanter Sprachheilunterricht

Therapie

Neben Sprachstörungen, die sich in ihrer Komplexität massiv auf die Schulleistungen auswirken, gibt es auch eine Anzahl Sprechfehler, die sich nicht unmittelbar im schriftsprachlichen Bereich fortsetzen.

Kinder mit solchen Störungen - wie z. B. Lispeln (versch. Formen), leichte, singuläre Artikulationsfehler, Stottern, Poltern - besuchen meist die Regelschulen

Für diese Kinder besteht die Möglichkeit, ihre Sprachstörung entweder bei Logopäden oder im Rahmen eines ambulanten Kurses zu therapieren. Anlaufstelle für Schülerinnen und Schüler, die einen ambulanten Kurs (Einzeltherapie) besuchen wollen ist - wie bei der Frühförderung - die Beratungsstelle.

http://www.wws-sha.de/de/beratung/ambulanter-sprachheilunterricht/